Dossier der Woche: Pflanzliche Metallsammler

Es gibt Pflanzen, die sind im wahrsten Sinne des Wortes Heavy-Metal-Fans: Sie haben eine Vorliebe für giftige Schwermetalle. Diese Pflanzen können Stoffe wie Nickel aus dem Erdreich ziehen und sie in großen Mengen in ihrem Körper anreichern – eine ungewöhnliche Fähigkeit, die sich der Mensch zunutze machen will. So können die Metallsammler als pflanzliche „Staubsauger“ fungieren und verseuchte Böden reinigen. Zugleich lassen sich mit ihrer Hilfe womöglich wertvolle Rohstoffe gewinnen.

Wie funktioniert das? Und woher kommt die Vorliebe der Hyperakkumulatoren für die Metalle eigentlich? Einen Ausflug in die Welt der Heavy-Metal-Fans des Pflanzenreichs können Sie mit meinem aktuellen Dossier auf scinexx.de unternehmen.

Dossier der Woche: Quecksilber

Unsere Vorfahren waren von den außergewöhnlichen Eigenschaften des Quecksilbers fasziniert: Sie bewunderten den Stoff als die „Seele“ aller Metalle und schrieben ihm heilsame Wirkungen zu. Auch heute ist das Element im wörtlichen wie im übertragenen Sinn noch in aller Munde. Dabei wird es inzwischen jedoch deutlich kritischer gesehen.

Mein Dossier zum Thema Quecksilber ist bereits seit einigen Wochen online, trotzdem heute noch einmal die explizite Leseempfehlung von mir: http://www.scinexx.de/dossier-880-1.html

Dossier der Woche: Fleisch 2.0

Ohne Fleisch geht es nicht: Die Menschheit lechzt nach Steak und Schnitzel – doch die Erde leidet darunter. Was lässt sich tun, damit wir auch künftig unsere Fleischeslust und unseren Proteinbedarf decken können, ohne die Ressourcen unseres Planeten vollends zu verbrauchen? Ganz klar: Es müssen Alternativen zum konventionellen Fleisch her.

Doch wie könnte es aussehen, dieses Fleisch 2.0? Darüber berichte ich in meinem aktuellen scinexx-Dossier.